Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

|Salzwedel, 20.05.19| Kommunale Handlungsspielräume – Seenotrettung und Kommunen

Veranstaltungseinladung: Salzwedel
„Kommunale Handlungsspielräume“ mit Mario Neumann
organisiert vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Aktionsbündnis Solidarisches Salzwedel und der Solidarischen Provinz Wendland / Altmark

In ganz Europa erklären sich seit dem Langen Sommer der Migration 2015 immer mehr Städte zu Solidarischen Städten, um sich klar gegen die wachsenden Restriktionen europäischer und nationaler Grenz- und Migrationsregime zu positionieren. Diese Kommunen erklären sich dadurch zu Orten des Willkommens, der Zuflucht und Solidarität, und inzwischen gehören rund 40 Städte und Gemeinden dem Netzwerk solidarischer Städte an. Doch welche Handlungsspielräume haben Kommunen und Städte in Bezug auf Flucht und Migration? Wie sehen die aufenthalts- und migrationsrechtlichen Bedingungen aus? Wie können diese effektiv genutzt und solidarisch gestaltet werden?

Gerade vor den Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai wollen wir diese Handlungsspielräume beleuchten. Das Aktionsbündnis Solidarisches Salzwedel und die Gruppe Solidarische Provinz Wendland / Altmark werden von ihren bisherigen Erfahrungen berichten, und der Wissenschaftler und Aktivist Mario Neumann wird einen Überblick über die generellen Handlungsspielräume und konkrete Möglichkeiten der Region aufzeigen.

Wann: 20.05.2019, 19 Uhr, mit Vokü ab 18 Uhr
Wo: Hanseat, Altperverstraße 23, 29410 Salzwedel

https://www.facebook.com/events/399274237325683/