Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Kategorie: Selbstorganisation

Seeing and being seen

بياييددوباره همديگر راببينيم براي بازي كردن در تئاتر ، نواختن موسيقي وهمچنين مشكلات اجتماعي را به تصوير بكشيم. تفكرات ونظرات وموقعيت خود را به تبادل نظر بگذاريم و در واقع بايكديگر خوش بگذرانيم، خشمگين شويم، جدي شويم، صداي خود رابه ديگران برسانيم و ديده شويم. اين بار درشهر مگدبورگ روي صحنه مي رويم ٨ دسامبر…

weiterlesen ...

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen #Seeing and being seen

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen #Seeing and being seen 25. November , 17 Uhr LKJ, Brandenburger Straße 9, Magdeburg Die Frauen des Projektes „Seeing and being seen“ bringen erstmalig ihre Work in action Szenen auf die Bühne in Magdeburg. Wir haben uns alle möglichen Formen unseres Erlebens von Gewalt offen und…

weiterlesen ...

WORKSHOPS: Seeing and being seen

Dear women in exile, Let’s start again: acting, making music, showing social problems, exchanging perspectives and opinions as well as coming together, being jolly, angry, serious, loud and making yourself visible. This time on stage in Magdeburg. This is for all the Ladies who wants to play theatre on both days. On 25. november we…

weiterlesen ...

Seeing and being seen

Seeing and being seen :بانوان محترم در اكسيل بياييددوباره همديگر راملاقات كنيم: بوسيله تئاتر و موسیقی: مشکلات اجتماعی، تبادل نظر  و موقعیت هاي مختلف را به تصوير بكشيم واز كنارهم بودن بودن لذت ببريم. عصبانی بودن، جدی بودن، بیدقت بودن راتجربه كنيم.وبدينوسيله ديده شويم این بار در صحنه تئاتردرشهرماگدبورگ زمان:٢٧ اكتبر و:٢٤ ،٢٥ نوامبر٢٠١٨ ساعت:١٣-١٧…

weiterlesen ...

START MUT-Projekt: Seeing and being seen***Voir et être vu***Ser e ser vista***Sehen und gesehen werden

Dear women in exile, A workshop for acting, making music, showing social problems, exchanging perspectives and opinions as well as coming together, being jolly, angry, serious, loud and making yourself visible. Dates: 26.8. Time: 1– 5 pm Place: “ Grüne Villa“, Am Treff 4, 06124 Halle/Saale Chères femmes en exil, Atelier de théâtre pour jouer…

weiterlesen ...

Landesweites Netzwerktreffen von LGBTIQ-Menschen mit Fluchterfahrungen – „I am what I am! Let`s meet and talk about…being different?“

Wir laden Euch herzlichst zum ersten landesweiten Netzwerktreffen von und für LGBTIQ-Menschen mit Fluchterfahrungen in den WELCOME-Treff nach Halle ein. Wir möchten einen geschützten Raum schaffen und Menschen zusammen bringen. Hier können wir einen Austausch zu aktuellen Herausforderungen, Verbesserungsideen und zukünftiger Vernetzung starten. Samstag, 19.11.2016 (10.30 – 17. 30 Uhr) WELCOME-Treff Halle (Waisenhausring 2, 06108…

weiterlesen ...

Seeing and being seen***Voir et être vu***Ser e ser vista***Sehen und gesehen werden

Dear women in exile, Seeing and Being Seen A workshop for acting, making music, showing social problems, exchanging perspectives and opinions as well as coming together, being jolly, angry, serious, loud and making yourself visible. on October 1st and 2nd 2016 (Saturday and Sunday) each day from 10.30 – 17.30 at “ Grüne Villa“, Am…

weiterlesen ...

30.9.2016: Geflüchteten Menschen eine Stimme geben – Voix des Migrants

30. September // 17.00 Uhr Ort: einewelt haus / Großer Saal / Schellingstraße 3-4 / 39104 Magdeburg (mit deutsch-französischer Übersetzung) Eintritt frei Informationsveranstaltung mit Diskussion: Flyer Deutsch Die selbstorganisierte Initiative von geflüchteten Menschen aus der Subsahara bietet Geflüchteten Unterstützung im Alltag und leistet Bildungsarbeit in Schulen und Jugendeinrichtungen. „Voix des Migrants“ klärt über die Situation…

weiterlesen ...

Buchvorstellung und Gespräch mit Christian Jakob (Autor) und Salomon Wantchoucou (Flüchtlingsaktivist)

14. Juli 2016 / Magdeburg einewelt haus DIE BLEIBENDEN WIE FLÜCHTLINGE DEUTSCHLAND VERÄNDERN. EINE BEWEGUNGSGESCHICHTE Beginn 20:00 Uhr Ort: einewelt haus / Großer Saal / Schellingstr. 3-4 / Magdeburg Eintritt frei 2015 zählten die deutschen Behörden mehr als 1 Million eintreffende Geflüchtete. Die Zahl der fremdenfeindlichen und rassistischen Angriffe erreichte einen Höchststand, doch gleichzeitig entstanden…

weiterlesen ...

Karawane München: Petition für den Zugang zu Integrationskursen für alle Geflüchteten!

Aufruf der Karawane München: Liebe alle, Deutsch lernen zu können, ist eine zentrale Voraussetzung für Integration und Teilhabe am öffentlichen Leben. Die Möglichkeit, zu arbeiten und ein selbständiges Leben führen zu können, hängt maßgeblich von der Fähigkeit sprachlicher Verständigung ab. Nach wie vor gibt es in Deutschland keine flächendeckende Bereitstellung von Sprachkursen für geflüchtete Menschen.…

weiterlesen ...

[Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus] Fördermöglichkeiten

[Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus]: Bereits seit zwei Jahren führen wir das Projekt „Veranstaltungen mit Flüchtlingen“ im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus durch. Viele von Ihnen haben sich bereits daran beteiligt und so zu einem persönlichen Austausch beigetragen. Durch die finanzielle Unterstützung des Bundesministeriums des Innern und von Pro Asyl ist es…

weiterlesen ...

[Caravane-info] New „Die Bleibenden“ – A History of the Refugee Movement // Nouveau „Die Bleibenden“ – Une histoire du mouvement des réfugiés

FRANCAIS VOIR CI-DESSUS // DEUTSCH UNTEN Today the Christoph Links Verlag published my book titled „Die Bleibenden“, which literally translates as „The ones to stay“. It is an attempt of a history of refugee movement in Germany since 1994. Because today all almost everyone in Germany talks about refugees, but noone about their struggles. The…

weiterlesen ...

Buchlesung: »In our own words – Geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen«

Veranstaltung am 26.04.16 // 17:00 Uhr // EineWeltHaus Geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen / Refugee women tell their stories Die Aktivistinnen vom International Women Space (IWS) haben es sich als Aufgabe gesetzt, die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen in Deutschland zu dokumentieren. Sie nähern sich dem Projekt mit Hilfe der lateinamerikanischen Tradition der…

weiterlesen ...