Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

[VA] Weiterbildung im Migrationsrecht: Zusämmenhänge von Asyl- und Strafrecht

Einladung zur Weiterbildung im Migrationsrecht

„Zusammenhänge von Asyl- und Strafrecht“

Der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt lädt zur Weiterbildung zum Thema „Zusammenhänge von Asyl- und Strafrecht“ für Multiplikator*innen in der Beratung und Begleitung von geflüchteten Menschen in Sachsen-Anhalt ein.

Termin: Mittwoch, 21.11.2018

10:00 – 16:00 Uhr

in Magdeburg, einewelt Haus, Saal im EG, Schellingstr. 3-4

Referent: Carsten Ilius, Rechtsanwalt für Ausländer- und Strafrecht

Inhalte: Diese Fortbildung vermittelt einen Überblick über die Zusammenhänge zwischen Asyl- und Strafrecht. Es soll darum gehen, die notwendigen rechtlichen Grundlagen zu vermitteln und einen Austausch über die aktuellen Herausforderungen in den Themenfeldern bei der Beratung von Asylsuchenden zu ermöglichen.

  • kurze Einführung in das Strafrecht, u.a. Umgang mit einer Vorladung und Hinweisen zu den Rechten eines*r Beschuldigten und Zeug*in

  • Auswirkungen von Delikten auf die aufenthaltsrechtliche Situation sowie Handlungsmöglichkeiten
  • Auswirkungen von Äußerungen über Straftaten im Rahmen des Asylverfahrens sowie Handlungsmöglichkeiten
  • Erläuterungen zum Konstrukt des „Gefährders“.

Es wird die Möglichkeit für Fragen und Diskussion geben. Konkrete Einzelfälle können im Rahmen der Veranstaltung leider nicht im Detail besprochen werden.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich vorrangig an hauptamtliche Multiplikator*innen in der Beratung und Begleitung von geflüchteten Menschen in Sachsen-Anhalt. Unterstützer*innen sind ebenfalls willkommen. Es ist sinnvoll die Gesetzestexte zum Nachschlagen mitzubringen. Rechtliche Vorkenntnisse im Bereich Migrationsrecht sind von Vorteil.

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung per Email beim Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt bis zum 19.11.2018 unter: seminare@fluechtlingsrat-lsa.de.
Bei Fragen zu Inhalten und Ablauf wenden Sie sich bitte an christine.boelian@fluechtlingsrat-lsa.de.

Bitte teilen Sie uns Name und Organisation mit. Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal 60 beschränkt. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Sofern sich mehr als 60 Teilnehmende anmelden, informieren wir Sie, dass Sie auf der Warteliste stehen. Die Anmeldungen von Behördenmitarbeiter*innen sind aufgrund von begrenzter Teilnehmenden-zahl nur nachrangig möglich.

Teilnahmebeitrag und Absagen:
Die Veranstaltung wird im Rahmen des AMIF-Projektes „Landesinfostelle Flucht und Asyl“ durchgeführt und kann daher kostenlos angeboten werden. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Sollten Sie nicht teilnehmen können, bitten wir darum, dass Sie uns umgehend informieren.

Veranstaltungsort/Anreise:
einewelt Haus, Saal im EG,

Schellingstr. 3-4, 39104 Magdeburg.

Mit der Regionalbahn zum Bahnhof Magdeburg-Buckau, dann zu Fuß zur Schellingstraße (von diesem Bahnhof aus noch 900 m Fußweg): Aus dem Bahnhof Magdeburg-Buckau heraus gehen, auf der Warschauer Straße in Richtung Elbe, schon nach ca. 100 m schräg-links in die Porsestraße, der Porsestraße 300 m folgen, dann links in die Schönebecker Straße abbiegen, dieser ca. 300 m folgen, dann nach rechts, der Steubenallee folgen (150m), dann links in die Schellingstraße.

Mit der Regionalbahn zum Bahnhof Magdeburg-Hasselbachplatz, dann zu Fuß zur Schellingstraße (von diesem Bahnhof aus noch 1000 m Fußweg): Aus dem Bahnhof heraus gehen, an der Bahnhofstraße rechts, Richtung Hallische Straße, an der Hallischen Straße links, zum Hasselbach-platz. Am Hasselbachplatz (ein großer, runder Platz) in gerader Richtung weiter, der Sternstraße folgen. Dann schräg-links in die Planckstraße abbiegen, dann kurz rechts der Hamackstraße folgen (ca. 50 m). Nun links in die Schellingstraße abbiegen.

Vom Hauptbahnhof Magdeburg aus die gesamte Strecke zu Fuß (1,8 km): Aus dem Bahnhof durch den Haupteingang heraus gehen (Willi-Brandt-Platz), rechts halten und der Bahnhofstraße ca. 800 m folgen, bis in Höhe Bahnhof Hasselbachplatz, dann links in die Einsteinstraße abbiegen. Nun rechts abbiegen in die Otto-von-Guericke-Straße. Ab Hasselbachplatz s. oben.

Vom Hauptbahnhof Magdeburg aus mit der Straßenbahn (Linie 4 und 2): Am Hauptbahnhof mit der Linie 4 in Richtung „Magdeburg, Herrenkrug“. Am Hasselbachplatz aussteigen. Weiter mit der Linie 2, in Richtung „Westerhüsen“. Aussteigen an der Haltestelle „AMO, Steubenallee“. Nach dem Aussteigen die Steubenallee entlang (ca. 150 m) und dann links in die Schellingstraße. Abfahrtzeiten der Straßenbahn unter http://reiseauskunft.bahn.de

Versorgung und Mittagspause:
Kaffee, Tee und Wasser werden vor Ort bereit gestellt. Für das Mittagessen können Sie die Angebote in der Umgebung, z.B. am Hasselbachplatz oder des Mittagstisch des Bistros in der Carl-Miller-Str.7 nutzen. Für die Mittagspause stehen aus organisatorischen Gründen nur 40 min zur Verfügung. Wir bitten dies bei der Planung der Mittagspause zu berücksichtigen.