Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Kategorie: Beiträge mit dem Stichwort: ‘AsylbLG̵

[FR-LSA] PM Repression statt Integration. Antwort der Landesregierung belegt Ungleichbehandlung und unverhältnismäßigen Zwang bei »Arbeitsgelegenheiten« für Asylbewerber_innen

Pressemitteilung, 05. Juli 2017   Magdeburg. Aus der Antwort der Landesregierung vom 23.06.2017 auf eine kleine Anfrage von Henriette Quade der Fraktion DIE LINKE. geht hervor, dass es bei den sogenannten Arbeitsgelegenheiten für Asylsuchende häufig zu Sanktionen durch die Behörden und auch rechtswidrigen Zwangsanordnungen kommt. Besonders deutlich stechen dabei eine unterschiedliche Anwendung der gesetzlichen Regelungen…

weiterlesen ...

Angepasste Sozialleistungssätze ab 1.1.2014

Seit dem 1.Januar 2014 liegen die Leistungen nach §3 AsylbLG für Asylbewerber_innen und Geduldete, die sich in der Übergangsregelung nach dem Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz (RBEG) richten, höher. Sie gelten bundesweit. Für eine alleinreisende und alleinerziehende erwachsene Person sind zum Beispiel 362€ (physisches Existenzminimum nach §3 Abs.2 Satz 2 und soziokulturelles Existenzminimum §3 Abs.1 Satz 4) vorgesehen. Die…

weiterlesen ...

Interview mit dem Flüchtlingsrat zur medizinischen Versorgung der Flüchtlinge auf Radio Corax

Der Flüchtlingsrat sprach im Interview mit Radio Corax über den aktuellen Stand der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt und den Fall Cosmo Saizon. Er lebte in der Gemeinschaftsunterkunft in Friedersdorf im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und verstarb im Krankenhaus von Bitterfeld. Jedoch ist die genaue Todesursache noch ungeklärt.   Das gesamte Interview finden Sie hier http://halle.radiocorax.de/index.php?id=883

weiterlesen ...