Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Kategorie: Europa/Dublin

„Open the islands“ – Flüchtlinge auf den griechischen Inseln vor dem Winter schützen

In einem gemeinsamen Statement unter dem Titel “Open the islands – No more dead from cold” fordern über 40 griechische und internationale NGOs angesichts des nahenden Winters ein sofortiges Handeln der griechischen Regierung, um Kältetode in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln zu verhindern. Im Winter 2016/2017 sind mindestens sechs Geflüchtete im Moria Camp auf Lesbos…

weiterlesen ...

20.06. in Halle: DEPORTATION CLASS – Filmvorführung zum Weltflüchtlingstag

Der Flüchtlingsrat, das Bündnis Halle gegen Rechts, der Studierendenrat der MLU und Amnesty International Halle laden ein. DEPORTATION CLASS Das Thema »Abschiebung« ist eine Blackbox: Viele haben eine Ahnung, was es bedeutet, doch nur wenige haben einen tatsächlichen Einblick in den Umfang und die Folgen von Abschiebungen. Der Dokumentarfilm DEPORTATION CLASS will diese Blackbox ausleuchten…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Zum Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs auf Malta

Presseerklärung, 2. Februar 2017 Zum Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs auf Malta Humanitärer Appell von PRO ASYL und Paritätischem Wohlfahrtsverband an Bundeskanzlerin Merkel Im Vorfeld des Treffens der EU-Staats- und Regierungschefs auf Malta kritisieren PRO ASYL und der Paritätische Wohlfahrtsverband in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel die derzeitige »Flüchtlingsabwehrpolitik« der Europäischen Union scharf. Die…

weiterlesen ...

[FR-NDS] Zusammenstellung Erkenntnisquellen zur Sicherheits- und Gefährdungslage in Afghanistan

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen hat die Zusammenstellung von Informationen über die Sicherheits- und Gefährdungslage in Afghanistan hier zugänglich gemacht: http://www.nds-fluerat.org/21600/aktuelles/zusammenstellung-erkenntnisquellen-zur-sicherheits-und-gefaehrdungslage-in-afghanistan/   In Afghanistan-Verfahren stoßen wir immer wieder auf veraltete Erkenntnislisten der Verwaltungsgerichte. Mit einem breiten Rückgriff auf die aktuelleren Erkenntnisquellen in bundesweiten verwaltungsgerichtlichen Verfahren kann vielleicht verhindert werden, dass Erkenntnisse und Einschätzungen von vorgestern (2013, 2014)…

weiterlesen ...

Demonstration der afghanischen Community in Sachsen-Anhalt am 17.12.2016

[Afghanische Community in Sachsen-Anhalt & Borderless Solidarity]: Während der Bundesinnenminister in schusssicherer Kleidung, Stahlhelm und mit einem enormen Sicherheitsaufgebot in die angeblich so sicheren Gebiete reist, sollen Menschen, die vor Terror und Bedrohung geflohen sind, dort ihr Leben bestreiten. Der erste Abschiebeflieger am Mittwoch, den 14.12., ist ein Beweis dafür, dass die dreiste Lüge der…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Abschiebungen nach Afghanistan stoppen!

PRO ASYL-Presseerklärung, 13. Dezember 2016 Abschiebung nach Afghanistan stoppen! PRO ASYL: Abschiebung skrupellos und gefährdet Menschenleben Nach Medienberichten soll am Mittwoch von Frankfurt aus ein Abschiebeflug nach Afghanistan stattfinden. Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL, fordert: „Diese Abschiebung darf nicht stattfinden! Hier soll offensichtlich ein Exempel statuiert werden, koste es, was es wolle.“ PRO ASYL…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Breites Bündnis fordert: Nein zu Dublin IV!

PRO ASYL-Presseerklärung, 14. Dezember 2016 Zum Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel Breites Bündnis fordert: Nein zu Dublin IV! – Mit Dublin IV wird Recht auf Asyl in Europa verhindert und ein Europa der Solidarität zerstört   Ein breites Bündnis von Menschenrechtsorganisationen, Richter- und Anwaltsvereinigungen sowie in der Flüchtlingsarbeit tätigen Verbänden appelliert in einem…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] PM Brot für die Welt, medico international & PRO ASYL kritisieren Flüchtlingspolitik des Europäischen Rats

PRO ASYL-Presseerklärung 12.12.2016 Europäischer Rat treibt Migrationskontrolle afrikanischer Länder voran Brot für die Welt, medico international und PRO ASYL kritisieren Absage an Flüchtlingsschutz und Menschenrechte Die Nichtregierungsorganisationen Brot für die Welt, medico international und PRO ASYL befürchten, dass sich der Europäische Rat auf seiner Sitzung am 15. und 16. Dezember in Brüssel auf eine Flüchtlings-…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Appell an Landesregierungen: Abschiebungen nach Afghanistan verhindern!

PRO ASYL-Presseerklärung vom 09.12.2016 Abschiebungen nach Afghanistan gefährden Menschenleben PRO ASYL appelliert an Länder, Abschiebungen nach Afghanistan zu verhindern PRO ASYL-Geschäftsführer Günter Burkhardt appelliert an die SPD-, grün und links mitregierten Bundesländer, Menschenrechtsverletzungen infolge von Abschiebungen zu verhindern und sich nicht an Abschiebungen nach Afghanistan zu beteiligen. Abschiebungen nach Afghanistan sind skrupellos und gefährden Menschenleben.…

weiterlesen ...

[FR-BW] Neuer YouTube-Kanal: Infos zum Afghanistan-Fachtag und Vortrag zum Integrationsgesetz

Der Flüchtlingsrat BW hat neuerdings einen eigenen Youtube-Kanal. Dort findet ihr jetzt einige Beiträge von unserem Afghanistan-Fachtag am vergangenen Samstag in Stuttgart sowie einen Vortrag von unserem Mitarbeiter Sebastian Röder zum Integrationsgesetz. https://www.youtube.com/channel/UCoYAel1Y3Iuczn8-_36Wf2g

weiterlesen ...

[FR LSA] PM Flüchtlingsräte fordern Schluss mit einer Rassismus fördernden Parteiendebatte und Rechtspolitik

Die Landesflüchtlingsräte www.fluechtlingsraete.de   Gemeinsame Presserklärung Dresden, 9.9.2016 Flüchtlingsräte aller Bundesländer fordern in Dresden: Schluss mit einer Rassismus fördernden Parteiendebatte und Rechtspolitik! Familienfreundliche freizügige Flüchtlingsintegrationspolitik!   Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Sächsischen Flüchtlingsrats führten die Landesflüchtlingsräte ihre regelmäßige Konferenz am 8. und 9. September 2016 in Dresden durch. Die Flüchtlingsräte der Bundesländer fordern eine Rückbesinnung…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] PE zur geplanten Änderung der EU-Dublin-Verordnung

Presseerklärung, 2. September 2016 Zum Jahrestag von Merkels historischer Entscheidung zur Übernahme von Flüchtlingen aus Ungarn PRO ASYL: EU-Kommission will dies künftig verhindern – Was heute rechtens ist soll morgen unrechtmäßig sein Vor einem Jahr verhinderten Bundeskanzlerin Merkel und der österreichische Bundeskanzler Faymann eine humanitäre Katastrophe in Europa. PRO ASYL würdigt dies als eine auch…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Spitzentreffen de Maizière u. Mouzalas: PRO ASYL fordert Beendigung rechtswidriger Zustände für Asylsuchende in Griechenland

PRO ASYL, Pressemitteilung 05.07.2016 PRO ASYL: Rechtswidrige Zustände für Asylsuchende in Griechenland müssen beendet werden! Anlässlich des heutigen Treffens des Bundesinnenministers de Maizière und des griechischen Migrationsministers Mouzalas fordert PRO ASYL die Beendigung der rechtsstaatswidrigen Zustände für Asylsuchende in Griechenland. Dazu gehören die Beendigung der Inhaftierungspraxis von Schutzsuchenden, die Möglichkeit, Asylanträge zu stellen sowie ein…

weiterlesen ...

[FR LSA] PM Dublin-Überstellungen nach Ungarn: Abschiebung in menschenrechtswidrige Verhältnisse

Pressemitteilung, 8. Juni 2016 Abschiebung in menschenrechtswidrige Verhältnisse Sachsen-Anhalt führt Sammelüberstellung nach Ungarn trotz systemischer Mängel im Zielland durch. In den frühen Morgenstunden des 8. Juni fand eine Sammelüberstellung von geflüchteten Menschen nach Ungarn statt. Davon betroffen ist unter anderem ein junger Mann aus Afghanistan, der seit sechzehn Monaten in Magdeburg lebt. Ein Mitarbeiter eines…

weiterlesen ...

[PRO ASYL] Berufungsinstanz auf Lesbos stoppt Abschiebungen in die Türkei

Pressemitteilung, 01.06.2016 PRO ASYL fordert Ende des menschenverachtenden Großversuchs in der Ägäis – Abschiebungen stoppen! Am gestrigen Abend wurden drei positive Entscheidungen des Asylkomitees [1] auf Lesbos veröffentlicht. Anwältinnen des PRO ASYL – Projekts „RSPA“ haben neun syrische Schutzsuchende in den Anhörungen in der 2. Instanz am 20. und  21.April 2016 vertreten. Mit großer Erleichterung haben…

weiterlesen ...