Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Kategorie: Infomaterial

[Paritätischer Gesamtverband] Arbeitshilfe zur Bleiberechtsregelung gemäß §§ 25a und b AufenthG

Die Bleiberechtsregelungen gemäß §§ 25a und b des Aufenthaltsgesetzes und ihre Anwendung Eine Arbeitshilfe für Beraterinnen und Berater Herausgeber: Der Paritätische Gesamtverband e.V Autor: Volker Maria Hügel, GGUA Münster Paritätischer Gesamtverband: Der Paritätische Gesamtverband hat sich stets für die Einführung einer stichtags- und altersunabhängigen Bleiberechtsregelung eingesetzt und darauf gedrungen, dass die damit verknüpften Anforderungen auch…

weiterlesen ...

Abschiebungen nach Afghanistan – Informationen und Hinweise

Scroll down for English and German version. در خصوص اخبار مربوط به دیپورت‌ها به افغانستان، لطفاً به نکات زیر توجه کنید: لطفاً آرامش خود را حفظ کنید! شورای پناهجویان بایرن (Bayerische Flüchtlingsrat e.V) در متنی به زبان آلمانی، اطلاعاتی منتشر کرده مبنی بر این‌که چه کسانی در خطر دیپورت قرار دارند و چه کسانی در امانند. برای درسترسی و…

weiterlesen ...

[GGUA] Fachinformation zum Asyl- und Aufenthaltsrecht

Im August 2017 wurden die Fachinformationen zum Asyl- und Aufenthaltsrecht der GGUA (Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V.) aktualisiert. Inhalt sind folgende Übersichten: Die Flüchtlingsdefinitionen und ihre Aufenthaltspapiere – Aufenthaltsverfestigung BAMF – Anträge Fristen – Rechtsmittel, Ausreise, Dublin Die verschiedenen Aufenthaltspapiere Die verschiedenen Visa Rechtsgrundlagen für die verschiedenen AE Anforderungen an die Lebensunterhaltssicherung (LUS) Von…

weiterlesen ...

[DJI] Studie zum KiTa Zugang geflüchteter Kinder

„Das Deutsche Jugendinstitut hat zwischen Januar und März 2016 rund 3.600 Kindertageseinrichtungen befragt, wie sich der Zugang von geflüchteten Kindern in die KiTas gestaltet. In der Studie wird thematisiert welche Herausforderungen und Untersützungsbedarfe auf Seiten der geflüchteten Familien sowie Mitarbeitenden in den KiTas bestehen. Ein Kernergebnis der Studie ist, dass geflüchtete Familien ohne Unterstützung von…

weiterlesen ...

[FR-NDS] Handreichung: Familienasyl im Kontext von Familienzusammenführungen

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen hat eine neue Handreichung zum Thema „Familienasyl im Kontext von Familienzusammenführungen“ erstellt. Die Handreichung gibt wichtige Hinweise zu den Vorteilen des Familienasyls beim Nachzug des Ehegatten/der Ehegattin sowie der minderjährigen Kinder zum anerkannten Flüchtling in Deutschland sowie beim Nachzug der Eltern zum in Deutschland anerkannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtling. Wichtig ist, dass der…

weiterlesen ...

[SchönerLebenGöttingen] Handlungsorientierung bei Rassistischen Polizeikontrollen | racial profiling Was tun? Was tun! Solidarisch eingreifen – Ideen und Möglichkeiten

Schleierfahndung und rassistische Polizeikontrollen Der EUGH hat mit Urteil vom 21.06.2017 – C-9/16 entschieden, dass verdachtsunabhängige und systematische Grenzkontrollen im Schengen-Raum unzulässig sind, dazu gibt es für die Praxis einen Flyer zum persönlichen Engagement bei rassistischen Polizeikontrollen. Das EUGH Urteil findet ihr hier. —- * mit bestem Dank an Schöner Leben Göttingen den Flyer und…

weiterlesen ...

[Asyl.net] Leitfaden zur Antragstellung nach § 22 AufenthG: Arbeitshilfe „Aufnahme aus dem Ausland“ beim Familiennachzug

Anwendung des § 22 Satz 1 AufenthG beim Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten Stand: Juni 2017 Die Autor*innen Anna Schmitt und Sebastian Muy haben einen Leitfaden zur Antragstellung nach § 22 AufenthG (Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten in Härtefällen) erstellt. Informationen zum Leitfaden sind hier zu finden. Die Arbeitshilfe finden Sie hier. Das Beispielschreiben finden Sie hier…

weiterlesen ...

[BumF] Leitfaden für Fachkräfte zur Situation geflüchteter junger Volljähriger im Übergang

Der Bundesfachverband umF hat einen Leitfaden für Fachkräfte zur Situation geflüchteter junger Volljähriger im Übergang erstellt. Wie erleben die Jugendlichen den Abschied aus den gewohnten Strukturen und was erwartet sie nach dem Ende der Jugendhilfe? In welchen Bereichen benötigen sie Unterstützung und was sind ihre Ängste? Dieser Handlungsleitfaden nimmt das Erfahrungswissen von jungen Geflüchteten, aber…

weiterlesen ...

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Anlaufstellen und Informationen für Sachsen-Anhalt

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge:  – Rechtshilfefonds – Telefonische Einzelfallberatung – Willkommensbroschüre für umF Asylverfahren Mehrsprachige Informationen zur Anhörung im Asylverfahren Informationsfilm zur Anhörung für Geflüchtete in 16 Sprachen Arbeitshilfen zum Asylverfahren von umF Leitfäden und Hilfestellungen zum Umgang mit BAMF-Bescheiden Antragshilfen und Muster für Klagen Beratungsstellen Informationsportal der Integrationsbeauftragten von Sachsen-Anhalt mit Ansprechpersonen bei Behörden,…

weiterlesen ...

[FR Thüringen] Arbeitshilfen: Aufenthaltsgestattung und Duldung – Zugang zu Arbeit und Bildung

Arbeitshilfen vom Flüchtlingsrat Thüringen: Arbeitshilfe: Aufenthaltsgestattung – Asylverfahren und Zugang zu Bildung und Arbeit (Mai 2017) Permission to stay status (Aufenthaltsgestattung) – Asylum Procedures and Access to Education and Work (May2017) [english version]   Arbeitshilfe: Die Duldung – Aufenthaltssicherung und Zugang zu Bildung und Arbeit (Mai 2017) Guideline: Temporary Withholding of Deportation (Duldung) (May 2017)…

weiterlesen ...

[FR Thüringen] Aktualisierte Arbeitshilfen: Umgang mit BAMF-Bescheiden

Der Flüchtlingsrat Thüringen hat seine sehr empfehlenswerten Arbeitshilfen aktualisiert: Arbeitshilfe: „Der BAMF-Bescheid im Asylverfahren. Umgang mit Bescheiden bei teilweiser oder vollständiger Ablehnung und Informationen zum Klageweg“ (aktualisiert Februar 2017) Arbeitshilfe „Der Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zur Bedeutung der Asylantragstellung in der Minderjährigkeit“ (aktualisiert Februar 2017)

weiterlesen ...

[Paritätischer Gesamtverband] Neue Arbeitshilfen zur Ausbildungsduldung und soziale Rechte für Flüchtlinge

Arbeitshilfe: Die Ausbildungsduldung nach § 60a Abs. 2 S. 4 ff. AufenthG: Praxistipps und Hintergründe Herausgeber: Der Paritätische Gesamtverband e.V Autor: Kirsten Eichler, GGUA Münster Redaktion: Kerstin Becker Erscheinungsdatum: 01.02.2017 Am 06. August 2016 ist das Integrationsgesetz in Kraft getreten, mit welchem erstmals ausdrücklich der  Anspruch auf Erteilung einer Duldung zum Zwecke der Ausbildung ins…

weiterlesen ...

Informationen zur Wohnsitzregelung nach §12a AufenthG für Sachsen-Anhalt

Mit dem Integrationsgesetz wurde am 6.8.2016 die Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge eingeführt. Sie verpflichtet Flüchtlinge mit Anerkennung bzw. mit Aufenthaltserlaubnis in demjenigen Bundesland zu wohnen, in dem sie ihr Asylverfahren durchlaufen haben. Die Bundesländer haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Wohnsitznahme weiter zu beschränken. Sachsen-Anhalt macht mit dem „Erlass zum Integrationsschlüssel“ vom 17.1.2017 davon Gebrauch.…

weiterlesen ...

Dokumentation des ersten landesweiten Initiativentreffens am 20.08.2016

Am 20.08.2016 lud der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt zum ersten landesweiten Treffen der Willkommensbündnisse, antirassistischen Initiative , Unterstützer_innen aus der Flüchtlingshilfe und anderen Akteuren nach Magdeburg ein. Unter den vielen Ergebnissen und Fazits des Treffens und der einzelnen Workshops stand der Wunsch nach weiteren regelmäßigen, überregionalen Treffen, die weniger Inhalte mit größerer Tiefe behandeln. In Vorbereitung auf…

weiterlesen ...