Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Kategorie: Aktuelles

PM Gemeinsamer Appell: Perspektiven für junge Flüchtlinge schaffen

Gemeinsamer Appell von 19 Verbänden und Organisationen aus Jugend- und Flüchtlingshilfe Frohes neues… Nichts: Perspektiven für junge Flüchtlinge schaffen statt gefährden – Jetzt verantwortlich handeln! Die Unterzeichnenden, darunter die Jugendinitiativen Careleaver e.V. und Jugendliche ohne Grenzen (JoG), appellieren an Politik und Verwaltung, unbegleitete Minderjährige auf dem Weg in die Volljährigkeit nicht alleine zu lassen. Systembedingt…

weiterlesen ...

NEWSLETTER »FLÜCHTLINGSHILFE UND ANTIRASSISTISCHES EHRENAMT IN SACHSEN-ANHALT« 09/2017

Verbesserungsvorschläge, Tipps und Hinweise bitte an news@fluechtlingsrat-lsa.de Für An- und Abmeldung siehe fluechtlingsrat-lsa.de/infoservice-anmeldung/   Tagungen, Lesungen, Diskussionen bis 20.12. in Halle: Ausstellung „Nichts im Koffer – Viel im Herzen” – eine Ausstellung von Geflüchteten bis 20. Dezember 2017, 10.00 – 18.00 Uhr, Ratshof Halle In der AGH „Ausstellung“ der SBH Südost GmbH haben 12 Teilnehmer in zehn…

weiterlesen ...

Demonstration in Merseburg: »Gegen institutionellen Rassismus und für eine solidarische Gesellschaft«

        Fotos von der Demo unter Antiranetlsa     Pressemitteilung, 05.12.2017 Demonstration in Merseburg: »Gegen institutionellen Rassismus und für eine solidarische Gesellschaft« Merseburg. Ein breites Bündnis von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Einzelpersonen hat am Dienstag gegen Lebensmittelgutscheine, Arbeitsverbote und Abschiebungen demonstriert. Rund 100 Personen sind dem Aufruf gefolgt und haben ein kraftvolles Zeichen gegen Ausgrenzung und…

weiterlesen ...

[Halle/Saale] Oury Jalloh – Aufklärung jetzt! – Demonstration am 02.12.

  02. Dezember um 13.30 Uhr, Am Steintor, Halle (Saale) Aufruf/call ++++ Französisch++++ [Arabisch, Portugisisch, Englisch, Deutsch below] Oury Jalloh __ éclaircissement maintenant! Contre la violance policiaire et le rassisme institutionel!Manifestation le 02. Decembre à 13h30, au Steintor, à Halle Saale.Le 07 janvier, 2005 le réfugié Oury Jalloh a brûlé vif dans une cellule du…

weiterlesen ...

[asyl.net] Muster-Schriftsatz: Eilrechtsschutz zur fristgerechten Dublin-Familienzusammenführung

Vor dem Hintergrund der Verzögerungen beim Familiennachzug aus Griechenland nach Deutschland nach der Dublin-VO hat refugee law clinics abroad zusammen mit ProAsyl auf Grundlage des von Rechtsanwalt Jonathan Leuschner erfolgreich geführten Verfahrens einen Muster-Eilrechtsschutzantrag zur Durchsetzung der fristgerechten Familienzusammenführung nach der Dublin-VO entwickelt. Den Muster-Schriftsatz und Erläuterungen dazu hat asyl.net unter Arbeitshilfen auf ihrer Webseite…

weiterlesen ...

Hinweise und Empfehlungen zur Umsetzung der Ausbildungsduldung

Zur Umsetzung der Ausbildungsduldung nach § 60a Abs. 2 Satz 4 ff. AufenthG Hinweise und Empfehlungen Am 06. August 2016 ist das Integrationsgesetz in Kraft getreten, mit welchem erstmals ausdrücklich der Anspruch auf Erteilung einer Duldung zum Zwecke der Ausbildung ins Aufenthaltsgesetz aufgenommen wurde. Bisher abgelehnte Anträge auf Erteilung einer Ausbildungsduldung deuten darauf hin, dass…

weiterlesen ...

Presseerklärung: Neue Entwicklungen im Todesfall Oury Jalloh

Presseerklärung, 17.11.2017 Neue Entwicklungen im Todesfall Oury Jalloh: Vertrauen in den Rechtsstaat erschüttert – Migrant*innenorganisationen, Opferberatungsstellen und Flüchtlingsrat fordern juristische und politische Aufarbeitung Wie überregionale Medien gestern mit Bezug auf Recherchen des ARD-Magazins Monitor berichteten, geht die Staatsanwaltschaft in Dessau-Roßlau mittlerweile davon aus, dass Dritte, d.h. Polizeibeamte für die Tötung und Verbrennung Oury Jallohs im…

weiterlesen ...

PM Petition: Abschiebestopp nach Afghanistan

Pressemitteilung, 16.11.2017   Petitionen an die Landesregierung: Keine Abschiebungen nach Afghanistan Magdeburg. Mehr als 1400 Menschen in Sachsen-Anhalt appellieren an die Landesregierung, Abschiebungen nach Afghanistan nicht zuzulassen und sich für die bessere Teilhabe von Afghan_innen einzusetzen.   Am 16.11.2017 übergibt der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt dem Petitionsauschuss des Landtages eine Petition mit dem Titel »Abschiebestopp nach Afghanistan…

weiterlesen ...

Mitwirkungspflichten und Sanktionen im Ausländerrecht – Stellungnahme und Rechtsgutachten veröffentlicht

Presseinformation, 15.11.2017 Arbeitsverbote, Einschränkungen der Sozialleistungen, Lebensmittelgutscheine Flüchtlingsrat veröffentlicht Stellungnahme und Rechtsgutachten zu Mitwirkungspflichten und Sanktionen im asyl- und aufenthaltsrechtlichen Verfahren Ausländer- und Sozialbehörden machen zunehmend von ausländer- und sozialrechtlichen Sanktionsmöglichkeiten Gebrauch: Arbeitsverbote, Leistungskürzungen, Nichterteilung von Aufenthaltstiteln sind die Folge. Begründet wird das restriktive Verwaltungshandeln in den meisten Fällen mit der mangelnden Mitwirkung bei der…

weiterlesen ...

Willkürliche und grausame Abschiebepraxis: PM von Freund*innen, Nachbar*innen, Kolleg*innen und Unterstützer*innen

In diesen Minuten wird eine Person in den Niger abgeschoben, die kurz vor der Eheschließung stand und seit zwei Jahren einer geregelten Arbeit nachging. Zuständig ist die Ausländerbehörde in Merseburg. Wir werden diesen Fall kritisch begleiten, aufarbeiten und uns in Kürze selbst dazu äußern. Mit der Bitte um Kenntnisnahme veröffentlichen wir die Pressemitteilung der Freund*innen,…

weiterlesen ...

Informationsabend zu aufenthaltsrechtlichen Möglichkeiten für afghanische Geflüchtete | 8.11.2017, 18 Uhr | Melanchtonianum

auch auf Facebook: www.facebook.com/events/501024923587304   [English below] Der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. und der AK Refugees Welcome StuRa Halle laden zu einem Informationsabend zu aufenthaltsrechtlichen Möglichkeiten für afghanische Geflüchtete ein. Die Veranstaltung findet auf Deutsch mit Übersetzung in Dari statt. (Pashto-Übersetzung ist angefragt, aber noch nicht sicher) Wann: Mittwoch, 08.11.2017, 18 Uhr Wo: Melanchtonianum, Hörsaal 22, Universitätsplatz 8, 06108 Halle (Saale)…

weiterlesen ...

Asyl in der Kirche als notwendiges Korrektiv | 1.12.17 | 16:00 Uhr | Magdeburg

Der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt und Borderless Solidarity laden ein zur Veranstaltung Asyl in der Kirche als notwendiges Korrektiv Informationen und Austausch zu Möglichkeiten des Kirchenasyls in Sachsen-Anhalt Krieg und Verfolgung führten in den letzten Jahren viele Menschen nach Europa: über das Mittelmeer nahmen sie eine lebensgefährliche Flucht auf sich oder kamen zu Fuß über den Balkan,…

weiterlesen ...

Presseerklärung: Flüchtlingsrat lehnt Pläne zur Isolation in Erstaufnahmeeinrichtungen und Abschiebehaft entschieden ab

Presseerklärung, 27.10.2017 »Wer nicht ausreist, wird eingesperrt« Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt lehnt Pläne des Innenministeriums zur Isolation in Erstaufnahmeeinrichtungen und Abschiebehaft entschieden ab Mit gleich zwei Vorstößen soll die Freiheit von schutzsuchenden Menschen in Sachsen-Anhalt eingeschränkt werden: Die Verlängerung der Aufenthaltsdauer in Erstaufnahmeeinrichtungen und die Einrichtung einer Abschiebehaftanstalt bedrohen die Selbstbestimmung und Teilhabechancen von Asylsuchenden und Menschen…

weiterlesen ...

PM von Zendegi: Diese Abschiebung ist ignorant, sie ist mörderisch!

Demo

PM von Zendegi, 24.10.2017 Diese Abschiebung ist ignorant, sie ist mörderisch! Abschiebung nach Afghanistan am 24. Oktober von Leipzig/ Halle   Um die 120 Menschen demonstrieren zur Stunde am Flughafen Leipzig / Halle gegen die Abschiebung nach Afghanistan. Es grenzt an Mord, wenn Menschen wissentlich in ein Kriegsgebiet abgeschoben werden. Der Demonstration voraus ging ein…

weiterlesen ...

[Zendegi] Aufruf zum Protest-Camp gegen die Abschiebung nach Afghanistan am 24.10.17

Abschiebung nach Afghanistan am 24. Oktober von Leipzig/ Halle Leipzig: Aufruf zum Protest-Camp – Keine Abschiebung nach Afghanistan! Wir, Zendegi, rufen zum Protest Camp vom 21. bis zum 24. Oktober auf dem Augustusplatz in Leipzig auf. Wir protestieren damit gegen die Abschiebung nach Afghanistan am 24. Oktober vom Flughafen Leipzig/ Halle. Wir rufen die Bürger*innen…

weiterlesen ...