Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

30.9.2016: Geflüchteten Menschen eine Stimme geben – Voix des Migrants

2016_09_30_Voix_de_migrants_MD_banner_deutsch

30. September // 17.00 Uhr
Ort: einewelt haus / Großer Saal / Schellingstraße 3-4 / 39104 Magdeburg

(mit deutsch-französischer Übersetzung)
Eintritt frei

Informationsveranstaltung mit Diskussion: Flyer Deutsch

Die selbstorganisierte Initiative von geflüchteten Menschen aus der Subsahara bietet Geflüchteten Unterstützung im Alltag und leistet Bildungsarbeit in Schulen und Jugendeinrichtungen. „Voix des Migrants“ klärt über die Situation von Geflüchteten in Deutschland und weltweit auf und tauscht sich mit transnational engagierten Gruppen und Organisationen aus. Aktuell führt die Gruppe das Projekt „No Stress-Tour“ durch, bei dem sie pro Woche eine Unterkunft für Geflüchtete besuchen und durch ein vielfältiges Programm geflüchtete Menschen und andere Einwohner*innen zusammenbringen. Im Rahmen der Aufklärungsarbeit ist der Initiative wichtig zu erklären, warum sie ihre Heimatländer verlassen haben und warum sie nach Europa gekommen sind. Mit Geflüchteten reden – und nicht über sie, ist das Anliegen, wenn der Flüchtlingsrat mit den Aktivist*innen von „Voix des Migrants“ über die Situation geflüchteter Menschen in Deutschland, die europäische Migrationspolitik und Fluchtursachen spricht.

Eine Veranstaltung vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Magdeburg 2016 mit freundlicher Unterstützung des Landesverwaltungsamtes und des Sozial- und Wohnungsamtes der Stadt Magdeburg.

02_Auge_2016_Schrift_rot_quer

 

2016_09_30_Voix_de_migrants_MD_banner_frz

Donner une voix aux personnes réfugiées – La „Voix des Migrants“: Flyer Französisch

30 Septembre // 17h00
Lieu: einewelt haus / Grande salle / Schellingstraße 3-4 / 39104 Magdebourg
(avec traduction allemand/français)

L’initiative auto-organisée par des réfugiés d’Afrique subsaharienne propose aux réfugié-e-s du soutien dans leur vie quotidienne et des formations dans des écoles et des établissements scolaires. L’organisation „Voix des Migrants“ explique la situation des réfugié-e-s en Allemagne et dans le monde et échange avec des organisations et groupes transnationaux engagés. Le groupe mène actuellement le projet „No Stress-Tour“ qui consiste à se rendre dans des centres d’hébergement pour réfugié-e-s chaque semaine et à réunir ces derniers avec d’autres habitants à travers un programme varié. Dans le cadre de leur travail d’information et de sensibilisation, il est important pour les membres de l’initiative d’expliquer pourquoi ils ont quitté leurs pays respectifs et pourquoi ils sont venus en Europe. Parler avec des réfugié-e-s – et non parler d’eux – , est la volonté et le but de cet évènement, au cours duquel le Conseil pour les Réfugiés et les activistes de la „Voix des Migrants“ parleront de la politique de migration européenne, de la situation des personnes réfugiées en Allemagne et des causes de leur fuite.

Un évènement organisé par le Conseil pour les Réfugiés de Saxe-Anhalt en coopération avec Antirassistsiches Netzwerk Sachsen-Anhalt.

 


Facebooktwittergoogle_pluspinterest