Tel.: 0391-50549613 oder 0345-44502521
info@fluechtlingsrat-lsa.de (PGP: B429A98D)

Materialien gegen Stimmungsmache

»Was tun, damit’s nicht brennt?« ist eine Handreichung der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr) zur Vermeidung von rassistisch aufgeladenen Konflikten im Umfeld von Gemeinschaftsunterkünften. Die Broschüre zeigt viele Handlungsmöglichkeiten für politisch Aktive und Verantwortliche im kommunalen Raum auf.

 

»Keine Bühne für Rassimus – Flüchtlinge Willkommen heissen« ist eine Handreichung der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (mbr), die insbesondere die Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen anlässlich der Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft thematisiert. Neben einer Check-Liste, worauf bei öffentlichen Informationsveranstaltungen zu achten ist, werden zusätzliche Hinweise zur Vermeidung einer rassistischen Aufladung gegeben.

 

»DIE BRANDSTIFTER – Rechte Hetze gegen Flüchtlinge« ist herausgegeben von der Amadeu-Antonio-Stiftung. Sie deckt die Akteure und Strategien der geistigen Brandstifter auf und zeigt anhand konkreter Bei- spiele, wie die rechte Mobilisierung on- wie offline funktio- niert. Zudem wird deutlich, welchen großen Stellenwert eine aktive Zivilgesellschaft hat. Zuletzt gibt es Tipps, was jeder einzelne gegen die rassistische Hetze machen kann: für eine angstfreie und demokratische Gesellschaft.

 

»Pro Menschenrechte, contra Vorurteile« ist ein Infoheft von Pro Asyl und der Amadeu Antonio Stiftung, erstellt mit der Unterstützung der Landesflüchtlingsräte. Sehr übersichtlich werden Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa aufgeführt. Auf den Seiten von PRO ASYL findet sich eine stetig aktualisierte Ausgabe.

 

»Fakten gegen Vorurteile« ist ein besonderer Adventskalender des DGB Bildungswerks Thüringen. Im Stil bekannter Broschüren

 

Der Artikel »Was tun gegen rassistische Mobilisierungen?« der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen beschreibt am Beispiel eines Leipziger Unterstützungsbündnisses für Flüchtlinge, wie einer rassistischen Mobilisierung nachhaltig und langfristig entgegengewirkt werden kann. Er formuliert außerdem Fallstricke, denen auch menschenfreundliche Bündnisse ausgeliefert sein können und gibt Tipps, um diese zu vermeiden.

 

Das Blog »Bildkorrektur« nimmt die Rede des Bilds ernst und setzt realistische Bilder gegen angstgetrübte:
Angst ist ein schlechter Ratgeber. Unsere Vorsätze für 2016: Weniger Angst haben – mehr Wissen. Eine Gruppe bekannter deutscher Zeichner hat sich zusammen getan, um die Top15 der Besorgten-Bürger-Ängste zu illustrieren – und mit Fakten zu entkräften…


Facebooktwittergoogle_pluspinterest