Arbeitshilfe der GGUA zu „Praktikum mit Duldung und Aufenthaltsgestattung“

Am 1. August 2015 sind einige wichtige Änderungen auch in der Beschäftigungsverordnung in Kraft getreten:
So ist es nun für Personen mit einer Duldung und einer Aufenthaltsgestattung möglich, unter erleichterten Bedingungen ein Praktikum – etwa zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung – auszuüben. Die Regelungen sind dennoch relativ komplex und für die unterschiedlichen Konstellationen von Praktika gelten weiterhin sehr differenzierte Voraussetzungen.

Ein Überblick in Tabellenform wurde von der GGUA erarbeitet:

Facebooktwittergoogle_pluspinterest