Ausstellung „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg“ vom 06.05.-04.07.2015

Ausstellung vom 6. Mai bis 4. Juli 2015

Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg

Millionen von Kolonialsoldaten, Zwangsrekrutierten, Zwangsarbeitern und Zwangsprostituierten aus Afrika, Asien und Ozeanien kommen im hiesigen Diskurs zum 2. Weltkrieg nicht vor. Anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes  möchten wir mit der Ausstellung von recherche international e.V. auf diese in Europa verdrängte und vergessene  Hälfte der Geschichte aufmerksam machen.

Mittwoch // 06. Mai 2015 // 18.00 Uhr
Eröffnung im einewelt haus, Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg
mit Referaten und Publikumsfragen

>> (Süd-)Ostasien 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges
Vorgeschichte – Verlauf – Vermächtnisse
Dr. Rainer Werning, Politikwissenschaftler und Publizist

>> Deutsche Kolonialgeschichte und Erinnerungskultur
Annika Butz, Politikwissenschaftlerin

>> Anmeldung für Schulklassenführungen bitte unter ewh@agsa.de // Besichtigung werktags 8.00 bis 18.00 Uhr nach Anmeldung unter 0391/5371/200

Veranstalter*innen: Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V., Arbeitskreis Antirassismus Magdeburg, Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Förderung: Staatskanzlei und GOEUROPE der LKJ im Rahmen der Europawoche 2015 // Integrationsbeauftragte der Landesregierung und Sozial- und Wohnungsamt Magdeburg im Rahmen des Projektes Interkultur 2015


Facebooktwittergoogle_pluspinterest