Anordnung LSA zum zweiten Kontingent syrischer Flüchtlinge

Aufgrund des Beschlusses der Innenminister wird ein zweites Kontingent syrischer Flüchtlinge aufgenommen. Dieses Mal liegt der Schwerpunkt in der Unterstützung verwandschaftlicher Beziehungen. Auf dieser Grundlage hat das Land Sachsen-Anhalt einen Erlass herausgegeben gemäß §23 AufenthG. Hierbei soll den hier lebenden syrischen Personen die Möglichkeit gegeben werden, ihre Angehörigen aus Syrien oder den Anrainerstaaten nach Deutschland zu holen. Hierzu muss ein entsprechender Antrag bei der zuständigen Ausländerbehörde eingereicht werden. Eine Verpflichtungserklärung ist keine zwingende Voraussetzung.

Der Erlass kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
Erlass – 20.01.2014 Aufnahmeanordnung HAP 5.000-2


Facebooktwittergoogle_pluspinterest