Regelung des Aufnahmeprogramm für syrische Flüchtlinge in Deutschland

Mit der Entscheidung der deutschen Regierung, ein Kontingent von 5.000 syrischen Flüchtlingen aufzunehmen, steht nun die Umsetzung des Aufnahmeprogramms (Humanitarian Admission Program Syria) an. Vorgesehen ist die Aufnahme von Flüchtlingen, die sich im Libanon aufhalten. Die Personen werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:

Schutzbedürftige, die bis zum 31.3.2013 bei UNHCR oder Caritas Libanon registriert waren (Kinder mit Eltern, gefährdete Frauen, religiöse Minderheiten, sowie max. 3% Schwerstkranke).

Personen mit Bezügen nach Deutschland (Familienangehörige, deutsche Sprachkenntnisse, Voraufenthalt, aufnahmebereite Institutionen syrischer religiöser Minderheiten). Vorrangig sollen hierbei Personen aufgenommen werden, für die Verpflichtungserklärungen vorliegen oder die Bereitschaft Dritter einen Beitrag zur Lebensunterhaltssicherung zu leisten erklärt wurde.

Personen, die sich im Hinblick auf den „Wiederaufbau Syriens nach Konfliktende“ in Deutschland weiterqualifizieren wollen.

Für die Aufnahme von syrischen Familienangehörigen im Libanon hat das UNHCR eine Homepage eingerichtet, über die Formulare zur Interessensbekundung (Indication of Interest) ausgefüllt und eingereicht werden können, so dass diese Personen für das Kontingent angemeldet werden können, die bereits beim UNHCR in Libanon oder der Caritas Libanon registriert sind. Es werden keine Anträge per Post, Liste, Fax, Email usw. angenommen. Eine Anmeldung erfolgt nur, wenn das Webformular vollständig ausgefüllt ist.Der UNHCR Berlin hat eine Hotline zum Aufnahmeprogramm aus Libanon eingerichtet. Telefon (030)202202-21, Mo. – Fr. 10 – 12 Uhr und 15 – 17 Uhr. Alle weiteren Informationen finden sich auf der Homepage des UNHCR auf Deutsch und Englisch:

http://www.unhcr.de/unhcr/in-deutschland/aufnahmeprogramm-syrien.html

Bundesinnenministerium (BMI) zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge:
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2013/03/syrien-fluechtlinge.html;jsessionid=E89B39F219B5B4440820DA5317E7FF70.2_cid364
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2013/04/unhcr-syrische-fluechtlinge.html;jsessionid=E89B39F219B5B4440820DA5317E7FF70.2_cid364


Facebooktwittergoogle_pluspinterest