Aussetzung der Abschiebung von Osman Tigani – Spendenaufruf für Anwaltskosten

Die Duldung von Osman Tigani wurde am 16.Mai 2013 um einen Monat verlängert. Im nächsten Monat wird eine Entscheidung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erwartet. Die Unterstützer_innen sehen im Fall Osman Tigani eine grundlegende und richtungsweisende Entscheidung für Flüchtlinge aus dem Sudan im Allgemeinen.

Die Sudanesische Initiative (Sudanese Initiative for Pursuit of Justice (SIPJ)) hat die Bedrohnung für Osman Tigani und die momentane Unruhe in der Region verdeutlicht. Wird diese ernst genommen und durch das BAMF bestätigt, können sich andere sudanesische Flüchtlinge darauf beziehen.

Für die Anwalts- und Übersetzungskosten wird dringend Unterstützung benötigt. Die Unterstützer_innen von Osman Tigani bitten um Spenden, damit die weitere Arbeit in den nächsten Monat geleistet werden kann.

Spenden können auf das Konto des Flüchtlingsrats Sachsen-Anhalt überwiesen werden, der sie dann weiterleitet.

Spendenkonto:
Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V.
Sparda Bank Berlin
Kontonummer: 8446270
BLZ: 120 96597
Verwendungszweck: Osman Tigani

Weitere Informationen unter:
http://antiranetlsa.blogsport.de/


Facebooktwittergoogle_pluspinterest