Aufenthalt für syrische Studierende

Das Innenministerium von Sachsen-Anhalt hat in einer Anordnung vom 2.April 2013 angewiesen, dass syrische Studierende in schwierigen finanziellen Umständen, weil die Unterstützung aus ihrem Heimatland ausgefallen ist, einen Aufenthalt nach §23.1 AufenthG erhalten.

Dieser Aufenthaltsstatus ermöglicht eine den Bezug von finanziellen Leistungen nach BaföG. Syrische Studierende können unter Angabe von Gründen diesen Aufenthalt bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragen.
Download Anordnung MI
Syrische_Studierende-ST


Facebooktwittergoogle_pluspinterest