PRO ASYL fordert europaweite Aufnahme von syrischen Flüchtlingen

In seiner Pressemitteilung vom 6.März 2013 appelliert PRO ASYL anlässlich der europäischen Innenministerkonferenz an die EU-Staaten sich für ein umfassendes Aufnahmeprogramm von syrischen Flüchtlingen einzusetzen. Die Ressourcen der Nachbarstaaten Syriens sind zu unterstützen, aber gleichzeitig könne sich Europa der Aufnahme von Flüchtlingen nicht entziehen. Deren Rückkehr sei vorerst unmöglich. In diesem Zusammenhang müsse eine Familienzusammenführung erleichtert und realistischer gestaltet werden.

PM 6.3.2013 PRO ASYL


Facebooktwittergoogle_pluspinterest