11.04.2013 Buchlesung: „Unerwünscht: Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“

Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. und Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. laden am 11.April 2013 um 19.00 Uhr zu Lesung und Gespräch mit den Autoren Mojtaba und Masoud Sadinam ins einewelt haus Magdeburg ein.

Die Brüder Sadinam berichten in ihrem autobiografischen Buch „Unerwünscht: Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ von ihrem Leben, das geprägt war durch Flucht aus dem Iran und dem jahrelangen Kampf um Anerkennung als Flüchtlinge in Deutschland. Das Buch wurde 2012 publiziert und sorgte bundesweit für mediale Aufmerksamkeit.

Geboren und aufgewachsen im Iran, müssen die drei Brüder 1996 zusammen mit ihrer Mutter wegen ihres regimekritischen Engagements fliehen und gelangen nach Deutschland. Hier angekommen müssen sie jedoch erleben, wie ihre Anträge auf politisches Asyl wieder und wieder abgelehnt werden, und ihnen somit auch das Ankommen und Bleiben in der neuen Heimat verwehrt ist. Wie es ihnen letztlich gelingt, trotz aller Widerstände Fuß zu fassen und ihren eigenen Platz zu finden, davon möchten sie erzählen.
Das anschließende Gespräch wird auch die deutsche Asylpolitik und Aufnahme von Flüchtlingen sowie ihre Anerkennung thematisieren und diskutieren.

Weitere Informationen zu dem Buch und den Autoren auf
http://www.sadinam.de/


Facebooktwittergoogle_pluspinterest