Schleswig-Holstein will Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien

Am 24.August 2012 erklärte Innenminister von Schleswig-Holstein, Andreas Breitner, in Kiel, dass Schleswig-Holstein bereit sei, Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. Darüber hinaus wäre eine grundsätzliche Entscheidung der Bundesregierung hierzu aufgrund der Lage in Syrien notwendig. Bisher existiert nur der Beschluss der Innenministerkonferenz vom 26. März 2012 über einen bundesweiten Abschiebungsstopp.

Zur Erklärung siehe auch:
„http://www.schleswig-holstein.de/IM/DE/Service/Presse/PI/2012_neu/120824_im_syrien.html“ (Diese Seite ist mittlerweile leider nicht mehr verfügbar)

Es wäre wünschenswert, wenn sich weitere Bundesländer dieser Forderung anschließen würden.


Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Schreibe einen Kommentar